Martin Vath und seine „Alpha Fighters“ haben gestern ganze Arbeit geleistet. Shooto „Rookies IV“ war von der ersten bis zur letzten Minute perfekt durchorganisiert und bot den anwesenden Kämpfern aus 10 Mannschaften aus Deutschland und  Belgien eine tolle Bühne, um erste Erfahrungen im Cage zu sammeln. Dabei waren auch sehr namhafte Teams, wie z.B. das berühmte Stallions Gym Stuttgart, vertreten und sorgten mit einer ganzen Armee an starkem Nachwuchs für ordentlich Action bei den Kämpfen.

Allerdings waren es die heimischen „Alpha Fighters“, die sich in der Teamwertung am Ende durchsetzten und mit 3 Gold-, 1 Silber- und 2 Bronzemedaillen den Gesamtsieg als „Bestes Team“ vor den starken Kämpfern des „Stallion Gym“ holten.

Shooto Germany Präsident Peter Angerer war begeistert von dem hohen technischen Niveau, welches schon bei diesen Newcomer Kämpfen zu sehen war. Vor allem bei den Teams, welche häufiger bei Amateur Shooto Events zu sehen sind, konnte man eine beständige Steigerung im Niveau beobachten. Insgesamt gingen von den 33 Matches, welche zu sehen waren, nur 16 über die Zeit und so waren viele gute KOs und Submissions zu bewundern.

Ergebnisse von Shooto „Rookies IV“

Scroll to Top